Hallo, Joachim! Hallo, Berlin!


Joachim Lüning leitet die BGP-Onlinefraktion Berlin, betreut Kunden und Projekte wie das „3malE“ Bildungsportal von RWE, programmiert zusammen mit Andreas Linder und Martin Pfeiffer Apps, responsive oder mobile Webseiten und betreibt Content Marketing. Ist ein Standort wichtig, wenn es um das Internet geht? Ist es in Zeiten vom „bürolosen“ Büro, vernetzten Arbeitsgruppen, Teamviewern und cloud-gestützten Projekten nicht völlig wurscht, wo man gerade den Laptop aufschlägt? Ist es nicht! Berlin erlebt zur Zeit eine Gründeroffensive, gibt sich als „Silicon Allee“ und wird von Medien schon mal gern als DIE europäische Internethauptstadt bezeichnet. Tatsächlich hat die Stadt das Potenzial, zum absoluten Hotspot der Internetwirtschaft zu werden. Die boomende Startup-Szene wird zur Zeit von einem weltweiten Zustrom gespeist. Und warum? Weil Inspiration, Kommunikation und Innovation sehr wohl an realen Orten und nicht ausschließlich am Bildschirm stattfinden. Vielleicht ist es aber auch viel profaner: Man kann dort bis tief in die Nacht arbeiten und anschließend problemlos noch ein Bier bekommen.

Zurück